Ziele

Mit dem Dialog Innenstadt Rheinland-Pfalz werden folgende Zielstellungen verfolgt:

  • Strategische Weiterentwicklung des Standortes Innenstadt im Zusammenspiel von lokal- und fachpolitischen, administrativen und privatwirtschaftlichen Akteuren, sowohl auf Landesebene als auch am konkreten Standort
  • Etablierung einer Plattform für den praxisbezogenen Erfahrungsaustausch kommunaler und institutioneller Akteure zu Themen der Innenstadtentwicklung in Rheinland-Pfalz
  • Qualifizierung von Innenstadtakteuren durch wechselseitigen Wissenstransfer
  • Erarbeitung handhabbarer Bewertungskriterien für zielgerichtete Kooperationen
  • Proaktive Vorbereitung einer anschließenden modellhaften Umsetzung konkreter Konzepte, Prozesse und Maßnahmen in ausgewählten Städten
  • Transfer rheinland-pfälzischer Stadtentwicklungsaktivitäten in die bundesweite Fachöffentlichkeit

 

Vor dem Hintergrund des fortschreitenden Funktionswandels der Innenstädte sollen im Projektverlauf u.a. folgende Leitfragen beantwortet werden:

  • Welche Wechselwirkungen zwischen Innenstadtentwicklung, gewerblicher Wirtschaft und privater Immobilienwirtschaft bestehen generell und wie können diese so feingesteuert werden, dass gegenseitige Standortsynergien entstehen?
  • Welche neuen Nutzungsformen können sich neben der traditionellen Handelsfunktion in den Innenstädten etablieren?
  • Sind Netzwerke und Kooperationen auf interkommunaler Ebene geeignet, die Wirtschaftskreisläufe "Stadt", "gewerbliche Wirtschaft" und "Immobilien" zusammenzuführen?