Blog

Der Bundestag hat am 27. Juni 2014 den Bundeshaushalt 2014 beschlossen. Der Etat des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) liegt bei 3,667 Milliarden Euro und hat sich im Vergleich zu 2013 mehr als verdoppelt. Bundesumwelt- und Bauministerin Barbara Hendricks hat die Verabschiedung des Bundeshaushalts 2014 mit folgenden Worten begrüßt: "Dieser Haushalt gibt uns den nötigen Spielraum für verstärkte Anstrengungen im Umweltschutz und im Baubereich. Ich freue mich besonders, dass es gelungen ist, zusätzliche Gelder für den Klimaschutz, die Städtebauförderung und den Erhalt des Nationalen Naturerbes zu gewinnen." 

Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, wird das Gesamtprogrammvolumen für die Städtebauförderung auf 700 Millionen Euro aufgestockt.

Weitere Informationen zur Verabschiedung des Bundeshaushalts können Sie der Pressemitteilung des BMUB entnehmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok